Die „Sommerfrische“ mag Pate gestanden haben bei der Überlegung, gleich den ganzen August zum Festmonat zu entwickeln. Aber in diesem Jahr fängt der „Flammersfelder August“ erst am letzten Wochenende des August an. Neben einem bunten Vereinsabend mit Entertainer und Darbietungen der Vereine soll es auch einen sonntäglichen Kinder-Spaß geben. Hier hat Ulrich Gondorf, der in diesem Zeitraum ja auch als Jugendpfleger interimistisch zuständig ist, bereits seine Bereitschaft signalisiert unter dem Motto „Raiffeisen-Kinderfest“ ein entsprechendes Programm zu entwickeln.

„Vielleicht können wir den Freitagabend auch noch in das Eventkonzept einbeziehen“ eröffnet Wolfgang Scharenberg noch weitere Perspektiven, „eine Art Sommer-Dinner im Freien wäre unser Traum.“  Wie genau – das wird die Bürgerinitiative noch erarbeiten. Und Sie können dabei sein: wenden Sie sich bei Interesse an Wolfgang Scharenberg (wolfgang@musik-scharenberg.de).

Erneut hat eine Arbeitsgruppe aus Gemeinderat, Leistungsgemeinschaft und engagierten Bürgern getagt und konkrete Ideen für den „Flammersfelder August“ entworfen.