März 1996 – Werbegemeinschaft Flammersfeld gegründet

Die Leistungsgemeinschaft Flammersfeld wurde im März 1996 gegründet, Gründungsväter waren damals als 1. Vorsitzender Dieter Überlacker, 2. Vorsitzender Wolfgang Scharenberg, Kassierer Thomas Stengl, Schriftführer Wolfgang Sell und Beisitzer Wolfgang Küchelmann.

Foto der Gründungsversammlung der LG Flammersfeld
Vorstand März 1996 v.l.: Wolfgang Sell, Thomas Stengl, Dieter Überlacker, Wolfgang Scharenberg, Wolfgang Küchelmann. Foto Schmidt-Marloski.

Ziel war es damals gemeinsam Werbeanzeigen zu koordinieren, sowie das Vertrauen der Bürger und Kunden im Einzugsgebiet von Flammersfeld zu verstärken. Es wurde festgestellt, dass viele Bürger nicht über das tatsächliche Angebot an Händlern, insbesondere Handwerkern im Raum Flammersfeld informiert waren. So entstand relativ schnell der Gedanke eine Informationsveranstaltung zu organisieren.

Nach einigen Überlegungen wurde ein Handwerkermarkt geplant, welcher sich am letzten November Wochenende an den bereits existierenden Hobby- Kunst und Handwerkermarkt der Verbandsgemeinde im Bürgerhaus angliederte. Durch die Angliederung an einen bereits bestehenden Handwerkermarkt, wurde das Ziel verfolgt nicht noch eine zusätzliche Veranstaltung im Zeitalter des Überangebotes zu schaffen, sondern den vorhandenen Markt zu stärken und auszubauen.

In den Jahren 1996, 1997 und 1998 fand jeweils eine solche Veranstaltung statt. Durch stetiges Wachstum und zunehmenden Ausstellern konnte der Handwerkermarkt 1999 nicht mehr in einem Zelt neben dem Bürgerhaus stattfinden, so dass ein anderer Ort gefunden werden musste. Fündig wurde man in Oberlahr, dort konnte die Tennishalle im WesterwaldTreff angemietet werden. Von nun an fand der bis dahin genannte „Handwerkermarkt“ unter neuem Namen „Leistungsschau“ immer im März in den Jahren 2000 und 2002 statt.

Ab Januar 2010 ist die Leistungsgemeinschaft ein eingetragener Verein.

Schreibe einen Kommentar